Enduro DM 2016, 4. Lauf in Waldkappel

Auf und ab in Waldkappel!

Bei hochsommerlichen Temperaturen verlief das Rennwochenende ganz unterschiedlich für unsere Fahrer. Schon die Vorbereitung, bei Temperaturen von bis 37°, war für die Fahrer eine Tortur.

Die Sonderprüfungen abzulaufen dauerte pro Prüfung mehr als eine Stunde und verlangte den Fahrern alles ab. Wieder einmal präsentierte der MSC Waldkappel eine tolle Strecke und zwei anspruchsvolle lange Prüfungen. Tilman Krause, konnte in der Klasse E1 guter vierter werden und seinen zweiten Platz im Gesamtklassement der Klasse festigen. Die Abstände zu den Vorderleuten waren deutlich geringer als noch vor 14 Tagen in Burg. Da kann in Tucheim sicher ein Podium folgen.

Davide von Zitzewitz konnte nicht an die souveränen Siege von Burg anschließen. Zu vorsichtig und durch die Hitze etwas angeschlagen waren die Zeiten immer top aber nicht sicher schnellster. Dann folgte ein Sturz der ca. 10 Sekunden kostete und der Sieg war futsch. Im Championat war es damit der vierte Platz. Die Klasse führt Davide sicher an und im Championat liegt er an zweiter Stelle. Durch das Streichresultat welches in diesem Jahr erstmalig Berücksichtigung findet sieht es unter Umständen am Ende ganz anders aus. Es heißt also abzuwarten bis zum vorletzten Rennen in Streitberg am 02.10..

Christian Weiß, hat die 14 Tage Pause zwischen Burg und Waldkappel gut genutzt. Wieder ruhiger und effektiver unterwegs belohnt er sich mit dem vierten Platz in der Klasse. Platz drei war zum Greifen nah. Es geht wieder aufwärts für den Chrissi. Noch drei Rennen und dann wird abgerechnet.

Jan Allers konnte wieder mit guten Zeiten überzeugen und erreichte den zweiten Platz seiner Klasse was immer noch die sichere Führung im Gesamtklassement bedeutet. Er ist so gut unterwegs das er noch für die Junioren Trophy bei den Six Days in Spanien nominiert wurde!

Herzlichen Glückwunsch. Somit sind wir als „BvZ Racing Team“ mit drei Fahrern in den Trophy Teams 2016 am Start.

Ole Pagels konnte in der Jugend Klasse mit einem tollen dritten Platz auf sich aufmerksam machen. Weiter so und am Ende ist ein Podestplatz

möglich.

Jetzt geht es am 17.09. in Tucheim in die fünfte Runde der Meisterschaft und am 02.10.in Streitberg in den vorletzten Lauf. Schon in Streitberg könnten die ersten Titel vergeben werden. Es bleibt also extrem spannend.

Viele Grüße

Bert von Zitzewitz

Facebook Like

No Comments Yet.

Leave a Reply

Message