EM Finale 2016

Die Enduro EM 2316 startete in Donoratico, Italien, es folgte Brioude, Frankreich und Ogre, Lettland und das Finale am 28./29.10. in Harfsen,
Holland. Wir waren mit Jan Allers in der Junioren Klasse U20 und Davide von Zitzewitz in der Klasse E2 erstmalig bei allen Läufen am Start.

Für Jan Allers waren es die ersten internationalen Enduro Rennen überhaupt. Mit entsprechend Respekt ging er die erste Veranstaltung in Italien an. Am ersten Tag gab er leider entkräftet auf, doch am zweiten Tag biss er sich tapfer durch. In Frankreich folgten dann zwei solide Tage und dennoch ganz knapp an den ersten EM Punkten vorbei. Aber eine deutliche Steigerung zu den ersten beiden Läufen. Die ersten Punkte folgten in Lettland mit Platz 14 am ersten Tag und mit Platz 13 am zweiten Tag. Es ging also stetig bergauf. Dann in Holland die Überraschung! An beiden Tagen Platz acht! Tolle Steigerung und im Endstand der Meisterschaft in der Klasse U20 ein toller 14. Platz.

In 2017 soll es weiter gehen und da ist dann ein Platz unter den ersten fünf in der Endabrechnung das Ziel!
Für Davide von Zitzewitz ging der erste Lauf in Italien gründlich in die Hose. Ausfall am ersten Tag durch einen lapidaren technischen Fehler in
der Vorbereitung. Am zweiten Tag durch Übereifer zuviel Stürze und nur ein neunter Platz in der Klasse. Alles andere als erwartet. In Brioude folgten dann zwei sehr solide fünfte Plätze.

 

In Ogre, Lettland am ersten Tag ein sechster Platz und durch einen Fehler des Betreuers am zweiten Tag nur ein siebenter Platz statt der mögliche vierte Platz. Durch einen Fehler beim Ablesen der Stempelzeit wurde Davide zu spät in die Zeitkontrolle geschickt und damit der vierte Platz zunichte gemacht. In Holland dann erstmalig auf der neuen KTM 350 EXC-F’2017. Am ersten Tag ein ganz knapper siebenter Platz der auf die Umstellung auf das neue Bike zurückzuführen war. Am zweiten Tag lief es erfreulich besser und er beendete ihn auf Platz drei. Es war ein Kampf um den zweiten Platz in der

Tageswertung aus dem sich Davide durch einen Sturz leider auf Platz drei wieder fand. Am Ende hat er damit sogar Marco Neubert zum Europameister Titel verholfen. Insgesamt ein versöhnliches Ende der Meisterschaft mit Platz vier in der Endabrechnung der EM 2016.

Nun blicken wir in die neue Saison und werden berichten wo die Reise hin geht. Es gibt verschiedene Szenarien für 2017. Einige Läufe zur Enduro WM oder noch einmal die komplette EM Saison.

Vielen Dank an alle Sponsoren und Helfer für die tolle Unterstützung in der abgelaufenen Saison.

Viele Grüße
Bert von Zitzewitz

Facebook Like

No Comments Yet.

Leave a Reply

Message